Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
indianfilmweb • Filme • Rab Ne Bana Di Jodi (IN 2008)
FILMEIN • RAB NE BANA DI JODI
RAB NE BANA DI JODI •

     aka A MATCH MADE IN HEAVEN
     INDIEN 2008

CAST & CREW
REGIE Aditya Chopra
DARSTELLERShahrukh Khan, Anushka Sharma, Priyanka Chopra, Farida Jalal, Kajol, Anupam Kher, Rani Mukherjee, Vinay Pathak, Preity Zinta
PRODUZENTAditya Chopra, Yash Chopra
SCRIPT/BUCHAditya Chopra
MUSIKSalim Merchant, Suleman Merchant

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
DVD Ein göttliches Paar - Rab Ne Bana Di Jodi

DeutschlandRapid Eye Movies2 Discs • FSK 6 •
 2,35:1 anamorph
 deutsch DD 5.1, hindi DD 5.1
 deutsch
 Stickerkarte + Faltposter, Making-of (45 Min.), Deleted...
WEITERE VÖ
AKTUELLSTE VÖ
 OSTRab Ne Bana di Jodi/Laaga...DeutschlandNormal Records 

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
160 Minuten

FILMINHALT
Der einfach Büroangestellte Surinder Sahni (Shahrukh Khan) besucht seinen ehemaligen Professor. Dort findet der schüchterne Surinder Gefallen an dessen lebenslustiger Tochter Taani (Anushka Sharma), die jedoch in Kürze heiraten wird. Unglücklicherweise kommt ihr Bräutigam bei einem Unfall ums Leben. Taanis Vater erleidet an einem Herzinfarkt und bevor er stirbt, bittet er Surinder, dass dieser Taani trotz des hohen Altersunterschieds zur Frau nehmen soll. Beide willigen ein, jedoch erklärt Taani Surinder, dass sie ihn niemals lieben kann. Surinder akzeptiert dies und die beiden führen eine sehr oberflächliche Ehe. Damit sie nicht ihre Lust am Leben verliert, meldet Taani sich an der Tanzschule "Dancing Jodi" an. Surinder wittert hier eine Chance Taanis Herz zu erobern und spielt tagsüber mit verändertem Aussehen den Styler und Taanis Tanzpartner "Raj". Taani verliebt sich in Raj und Surinder steht vor der Entscheidung welche Rolle er zukünftig für Taani annehmen soll...

TRAILER
Zum Anschauen des Trailers benötigst du den Flash Player ab Version 8

FILMREZENSION VON AROON AMIN
Die Erwartungen an einem Sharukh Khan Film sind immer riesig. Vor allem da "King Khan" nun mehr wie seine Kollegen aus Hollywood nur in 1-2 Filmen pro Jahr und in diversen Gastrollen mitspielt. So muss SRK auch um seine Position in Bollywood fürchten, sonst laufen ihn Superstars wie Akshay Kumar oder Hrithik Roshan den Rang ab. In Europa bleibt er aber immer noch Bollywoods Markenzeichen.
In "Rab Ne Bana Di Jodi" zeigt Khan wiedermal, dass er zu den besten Schauspielern Indiens gehört. Jedoch sollte man kein Meisterwerk wie K3G oder KKHH erwarten. Auch SRKs letzter Film "Om Shanti Om" war um einiges besser. Hauptprobleme stellen das sehr dünne Skript und die damit verbundenen großen Logiklöcher dar. Die ersten 60 Minuten beschreiben das langweilige Eheleben von Suri und Taani. Die Wirkung geht auch voll auf Kosten des Unterhaltungswertes der Zuschauer auf, jedoch hätte man dies auch kürzen können. So passiert bis zur Einführung von Raj praktisch nichts. Ab diesem Zeitpunkt gewinnt der Film deutlich an Unterhaltung und Humor. SRK zitiert hier seine Draufgänger-Rolle aus Kuch Kuch Hota Hai und Om Shanti Om: Mit gegelten Haaren, Sonnenbrille und coolen Sprüchen, aber stets mit einem sentimentalen Touch - so wie die Fans ihn kennen und lieben! Suri dagegen stellt dagegen den stereotypischen feinen und höflichen Inder dar. SRK mit Schnurrbart, Brille und Streber-Outfit bietet in jedem Fall eine interessante Abwechslung. Die weibliche Hauptrolle wird von der 19-jährigen Newcomerin Anushka Sharma recht ordentlich gespielt. Sie hat zu wenige Gelegenheiten sich schauspielerisch auzuzeichnen, wirkt aber auch keineswegs störend. Ähnlich wie Deepika Padukone in Om Shanti Om. Was man den Film noch zu Gute halten muss, ist dass hier nicht wie gewohnt eine Bollywood Traumwelt erschaffen wird, sondern das Setting sich auf eine dicht besiedelte Stadt (Amritsar) mit unter anderem dunkelhäutigen Menschen, die auf Fahrrädern fahren und deren Haare nicht durch Ventilatoren zu Berge stehen, beschränkt. Spannung hingegen kommt leider so gut wie gar nicht auf, was bei der Story auch nicht verwunderlich ist. Den Abschluss des Films bietet ein langweiliger Tanzwettbewerb (siehe Dil to Pagal Hai), dessen Ausgang ohnehin klar sein dürfte. Auch für welche Rolle des Ehemanns (Raj oder Suri) sich Taani am Ende entscheidet kommt sehr unüberraschend, wohingegen die Erklärung alles andere als plausibel ist. Andere Szenen wirken auch völlig fehl am Platz wie z.B. die Motorradverfolgungsjagd á la Dhoom oder ein Kampf zwischen Suri und einem Sumo-Ringer. Für religiöse Menschen könnten auch einige Aussage wie "Ich sehe meinen Gott in dir" oder auch der Filmtitel (übersetzt: Ein Paar wie von Gott erschaffen) etwas irreführend aufgefasst werden.
Der Soundtrack gehört eindeutig zu den Stärken des Films und passt sich gut ins Ambiente ein. Im Lied "Phir Milenge Chalte Chalte", welches eine Hommage an ältere Bollywood-Filme darstellt, finden sich mit Kajol, Rani Mukerhjee, Lara Dutta, Preity Zinta und Bipasha Basu fünf der gegenwärtig beliebtesten BW Stars in Gastauftritten. Bollywood Kenner werden auch das eine oder andere Zitat aus früheren Filmen raushören.

Letztlich bleibt zu sagen, dass "RBDJ" ein kleiner, altmodischer und sympathischer Film bleibt, der interessante Ansätze bietet, aber schlussendlich nicht gut genug durchdacht wurde. Ohne SRK würde dieser Film auch höchstwahrscheinlich floppen, daher ist eine Empfehlung eher erstmal an die SRK Fans gerichtet, bleibt aber auch für BW Kenner sehenswert.



USER-REZENSION VON DRAGON12
Habe den Film 2 x im Wiener Kino gesehen.

Hauptakteur ist sicher die Stadt Amritsar und das schöne alte Haus. ;)
Anushka Sharma , wie viele ehemaliges Model, war erfrischend und tat ihre Sache für ihre erste Rolle sehr gut.
Shah Rukh Khan, als Suri / Raj hat er seine Sache ganz gut gemacht, nur diese längeren Monologe bringt er emotional nicht rüber
Vinay Pathak als Bobby stiehlt SRK eigentlich jede Szene.

Eine großes Minus geht an die altbackene Moral und nicht ausgegorenen Drehbuch was Aditya Chopra geschrieben und als Regisseur verfilmt hat.

Von der Musik ist mir nicht viel übriggeblieben

POSTER




USER-WERTUNGEN

5,00/10 bei 1 Stimme(n)
Du hast den Film noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN












Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 2007-2017 indianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz