Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
indianfilmweb • Filme • Thoda Pyar Thoda Magic (IN 2008)
FILMEIN • THODA PYAR THODA MAGIC
THODA PYAR THODA MAGIC •

     aka THODA PYAR THODA MAGIC - EIN ENGEL ZUM VERLIEBEN
     INDIEN 2008

CAST & CREW
REGIE Kunal Kohli
DARSTELLERRishi Kapoor, Saif Ali Khan, Rani Mukherjee, Akshat Chopra, Shriya Sharma, Rachit Sidana, Ayushi Burman, Amisha Patel, Sharat Saxena, Razak Khan, Mahesh Thakur, Taraana Raja, Danish Aslam, Biren Patel, Cameron Pearson, Tigerlily Perry
PRODUZENTAditya Chopra, Kunal Kohli
SCRIPT/BUCHRohena Gera, Kunal Kohli
MUSIKSandeep Chowta, Shankar Mahadevan, Loy Mendonsa, Ehsaan Noorani

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
DVD Thoda Pyaar Thoda Magic - Ein Engel zum Verlieben

DeutschlandRapid Eye Movies • FSK 6 •
 2,35:1 anamorph
 deutsch DD 5.1, hindi DD 5.1
 deutsch
 Deleted Scenes, Trailer

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
137 Minuten

FILMINHALT
Der erfolgreiche Unternehmer Ranveer Talwar (Saif Ali Khan) tötet beim einem Unfall das Ehepaar Wallia. Eine Freiheitsstrafe bleibt Ranveer erstaunlicherweise aus . Stattdessen soll er sich um die vier Kinder des verstorbenen Ehepaars Vashisht, Iqbal, Avantika und Aditi kümmern. Sollte er ihnen kein schönes Leben ermöglichen, wandert er für 20 Jahre ins Gefängnis. Die Waisen ziehen bei Ranveer ein und machen ihm und seiner Freundin Malaika (Amisha Patel) aus Rache das Leben zur Hölle. Nur Gott (Rishi Kapoor) kann Ranveer und die Kinder zusammenbringen und schickt dafür einen Engel (Rani Mukherjee) als Nanny zur Erde.

FILMREZENSION VON AROON AMIN
Der Titel verrät schon welches Zielpublikum angesprochen wird (übersetzt: "Ein wenig Liebe, ein wenig Magie")! Regisseur Kunal Kohli schafft hier eine zuckersüße Fantasykomödie, welche vor allem an das junge Publikum gerichtet ist. Die Ausgangsidee klingt nicht uninteressant: Waisenkinder, die bei dem Mörder ihrer Eltern leben müssen - daraus ließe sich gut ein anspruchsvolles komplexes Drama machen. Stattdessen kommt Gott mit seinen Engeln ins Spiel und dann wird auch schon ganz viel gezaubert. Doch bis zu dessen Auftritt werden dem Zuschauer mehrere Streiche der Kinder gegen Ranveer gezeigt. Diese sind auf der Dauer ziemlich nervig und kindisch. Immerhin handelt es sich um den Mörder der Eltern und nicht um den bösen Stiefvater. Und Saif Ali Khan ("Kal Ho Naa Ho") läuft fast den gesamten Film über mit einem gelangweilten Gesichtsausdruck rum. Klar, er ist für sein Potential auch maßlos unterfordert. Rani "Queen of Bollywood" Mukherjee (Kuch Kuch Hota Hai) steht die Engelsrolle ausgesprochen gut. Sie bringt den Film gute Laune und verzaubert die Familie nicht nur mit ihrem permanten Grinsen. Die von vielen als ungern gesehene Schauspielerin Amisha Patel ("The Rising") ist als unsympathische Freundin bzw. Puppe von Saif logischerweise gut geeignet. Die Kids und Altstar Rishi Kapoor als Gott sind solide. Gegen Ende wird noch versucht eine Liebesgeschichte zwischen Rani und Saif aufzubauen, aber bevor sie überhaupt richtig anfängt ist der Film schon wieder zu Ende. 137 Min. für einen Bollywood Film ist relativ kurz, nimmt man noch ca. 25 Min. an Songs weg, wäre man bei 112 Min. Offenbar will sich Bollywood von den Klische "Vier-Stunden-Film" trennen. Die kurze Laufzeit muss man den Film aber zugute halten. Langweilig wird es eigentlich nie. Immerhin werden die Augen mit hellen, bunten Farben und Kitsch im Übermaß verwöhnt. Der Song "Bulbula" in Gottes Palast ist z.B. überladen mit schönen Computeranimationen, Engelsgesichtern und schrillen Bildern. Auf technischer Basis überzeugt der Film, auch wenn viele Szenen einfach unnötig überladen aussehen. Die Songs sind alle nett anzuhören und spiegeln den kindischen Charme des Films wieder. Nur der erotisch angehauchte Clip zu "Lazy Lamhe" ist für einen Kinderfilm genauso unpassend, wie einige Hitlerwitze, die wohl gang und gäbe in Bollywood Filmen sind.

Letztlich ist der Film für Kinder und Familien sicherlich zufriedenstellend, zumal er auch positive und teilweise pädagogisch wertvolle Botschaften vermittelt. Alle anderen sollten einen Bogen um Thoda Pyar Thoda Magic machen, denn wirklich begeistern kann man sich für den Film nicht.




USER-REZENSIONEN
Es sind noch keine User-Rezensionen für diesen Film vorhanden.

POSTER




USER-WERTUNGEN

0,00/10 bei 0 Stimme(n)
Du hast den Film noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN












Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 2007-2017 indianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz